Wie schon in einem anderen Artikel kurz ausgeführt, stellt das Teambuilding einen essenziellen Aspekt des Personalmanagements aber auch der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit der Produktion eines Unternehmes dar. Ein Team, das gut zusammenarbeitet und sich untereinander versteht und respektiert ist langfristig gesehen eine ausgezeichnete Basis für die Zukunft einer Firma.

In diesem Artikel sollen verschiedene Faktoren behandelt werden, die für die erforderlichen Seminare und Schulungen im Bereich Teambuildung entscheidend sind. An erster Stelle steht hierbei die Auswahl der Teilnehmer. Es sollte im Voraus bedacht werden, aus welchen einzelnen Abteilungen bzw. aus welchen personellen Hierarchiestufen die Mitarbeiter stammen, um schon vorab ein Seminarteam auszuwählen, das eine homogene Basis für eine konstruktive Zusammenarbeit gewährleistet. Auch hier sollte das Ziel des Seminares im Hinterkopf behalten werden, indem man zuvor auslotet, ob die Mitarbeiter in guter Zusammenarbeit eine nachhaltige Steigerung der Wertschöpfung des Unternehmens erzielen können.

Ein weiterer Aspekt ist das Umfeld der Teambuilding Schulung. Hier empfiehlt es sich einen Ort auszuwählen, der nicht mit dem Umfeld des eigentlichen Arbeitsortes der Mitarbeiter korreliert. Meistens werden dazu Schulungszentren ausgewählt, die sich etwas abseits der Stadt in einer ländlichen Umgebung befinden, die zusätzlich etwas Entspannung vermittelt und den Faktor des Wohlfühlens bei den Teilnehmern erhöht. Dies sorgt für eine angenehme Stimmung zu Beginn des Seminares, wodurch sich die gesteckten Ziele im Kollektiv leichter formulieren und erreichen lassen.

Zuletzt sollte jedoch auch nicht auf Abwechslung und Komfort verzichtet werden. So ist bei mehrtägigen Teambuilding Veranstaltungen z.B. eine Übernachtungsmöglichkeit vor Ort wünschenswert. Die Mitarbeiter sollen die Möglichkeit haben, den Abend nach einem ereignisreichen Seminartag gemeinsam ausklingen zu lassen und so – abseits des Arbeitsalltages – die zwischenmenschlichen Faktoren in den Vordergrund stellen zu können.

Auch die Infrastruktur spielt hier eine Rolle: so sollten eventuelle Lokale oder Restaurants, die diese abendliche Zusammenkunft erst möglich machen, nicht allzu weit vom Seminarort bzw. der Übernachtungsmöglichkeit entfernt sein. Am besten sogar im eigenen Hotel, in dem auch das Teambuilding Event stattfindet..